Unsere Lieferanten

GEPA

Mit fair + in die Zukunft

„fair+“ heißt für uns: Wir leisten in vielen Bereichen mehr, als die allgemeinen Fair-Handelskriterien verlangen. Uns treibt als Pionier an, zusammen mit unseren Partnern im Süden für ein besseres Leben zu arbeiten – mit Respekt vor Mensch und Natur.

Dabei möchten wir die globale Abwärtsspirale auf der Suche nach dem billigsten Produkt immer wieder neu durchbrechen. Produkte höchster Qualität wie Kaffee, Tee, Honig, Schokolade oder Handwerk stehen bei uns im Mittelpunkt – genauso wie die Wertschätzung fĂĽr die Arbeit unserer Partner.  

Wir sind Teil der internationalen Fair-Handelsbewegung: Zusammen mit vielen engagierten Menschen in Weltläden und Aktionsgruppen setzen wir uns immer wieder für eine Veränderung von ungerechten Welthandelsstrukturen ein. Das unterstützen Sie mit uns: Denn der Name GEPA steht für Fairen Handel – weltweit. 

https://www.gepa.de/home.html


EL PUENTE

El Puente ist ein Fair-Trade-Unternehmen, das Lebensmittel und Handwerksprodukte aus Afrika, Asien und Lateinamerika importiert und vertreibt. Wir arbeiten mit Kleinbauern, Familienbetrieben und lokalen Fairhandels-Organisationen in über 40 Ländern zusammen. Die Vielfalt des Fairen Handels zeigt sich in unserem vielfältigen Sortiment aus Kunsthandwerk, Kaffees, Lebensmitteln und Kosmetik. El Puente vertreibt seine Produkte in etwa 900 Weltläden in Deutschland und Europa sowie über einen Online-Shop.

Unsere Arbeit begann Anfang der 1970er Jahre mit dem Import von Kunsthandwerksprodukten aus Lateinamerika. Damit gehört El Puente zu den Pionieren der Fairhandels-Bewegung in Europa.

Wir verstehen uns nicht allein als Händler, sondern engagieren uns auch für Veränderungen auf politischer Ebene: Wir wollen globalen Handel gerecht gestalten und Menschen in Europa und anderswo ermutigen, ihre Verantwortung wahrzunehmen. Entwicklungspolitische Bildungsarbeit ist daher schon immer ein fester Bestandteil unserer Arbeit.

Gemeinsam erreicht man mehr. Deshalb engagieren wir uns in den wichtigsten Netzwerken des Fairen Handels, zum Beispiel in der WFTO (World Fair Trade Organization), dem Forum Fairer Handel e. V. und dem Weltladen-Dachverband e. V.

https://www.el-puente.de/


dwp

Fairer Handel seit 1988: WeltPartner steht seit Gründung vor mehr als 30 Jahren für einen Fairen Handel, der weit über die Zahlung fairer Preise hinausgeht. Wurde zu unserer Anfangszeit in Deutschland noch von einer „Ersten“ und einer „Dritten Welt“ gesprochen hat die Globalisierung zumindest sprachlich Positives bewirkt – es steht nur noch die eine Welt im Fokus. Damit geht auch unsere Entwicklung einher.

Als „dwp – dritte-welt partner“ gestartet, stellen wir uns heute den groĂźen Herausforderungen in der Welt. Wir setzen uns fĂĽr faire Welthandelsstrukturen, fĂĽr die Förderung von Kleinbauernfamilien und den ökologischen Anbau sowie fĂĽr die Ăśbernahme von sozialer Verantwortung auch in Deutschland ein. Passend dazu lautet der Name unserer Fair Trade Genossenschaft: „WeltPartner“.

https://www.weltpartner.de/de


GLOBO

Nachhaltigkeit bei GLOBO

Alle unsere Artikel entstehen in Handarbeit in kleinen Betrieben und Werkstätten, weit entfernt von der industriellen Massenproduktion. Daher bieten wir auch nur kleine Stückzahlen an. Nachhaltigkeit fängt bei uns schon bei der Auswahl unserer Partnerbetriebe an. Bei regelmäßigen Vor-Ort-Begehungen überzeugen wir uns von einer nachhaltigen, ökologischen Produktionsweise und der Ausstattung der Produktionsgebäude.

Das steckt in unseren Produkten

Bei dem Material, dass für die Herstellung unserer Produkte eingesetzt wird, achten wir auf heimische Naturmaterialien, die vor Ort verfügbar sind. Dadurch werden lange Transportwege vermieden. Ein möglichst schonender und verantwortungsbewusster Umgang mit Rohstoffen steht an erster Stelle, wo möglich, setzen wir auf recycelte und recycelbare Materialien. Bei der Entwicklung und dem Experimentieren mit neuen, umweltfreundlichen Werkstoffen unterstützen wir unsere Partnerbetriebe gerne.

Emissionseinsparungen beim Transport

Wir importieren unsere Waren ohne Zwischenhändler direkt von unseren Partnerbetrieben. Dadurch können wir den Transportweg mitbestimmen. Wir bevorzugen die Seefracht und halten unsere Partner dazu an, sich in Sammelexporten zusammen zu tun, damit Emissionen eingespart werden.

https://www.globo-fairtrade.com/


Zotter

ZOTTER SCHOKOLADE – wir setzen auf Vielfalt, Qualität, Kreativität, Nachhaltigkeit und 100% auf Bio und Fair

KREATIVITĂ„T & VIELFALT

Zotter setzt auf Innovationen. Es ist uns wichtig, ein breites und vielfältiges Sortiment anzubieten – von klassischen Sorten wie Marzipan und Mandeln und Amarena-Kirsch bis zu verrückten Kreationen wie Cola & Popcorn oder Hanfpraline. Insgesamt stellen wir rund 500 unterschiedliche Schokoladensorten her. Darüber hinaus können Kund*innen in der Mi-Xing bar individuelle Wunschschokoladen aus vielen Zutaten, Formen und Füllungen zusammenstellen. Dutzende neue Produkte kommen jährlich auf den Markt. Und wer hat all die Ideen? Josef Zotter, natürlich! Aber er bekommt tatkräftige Unterstützung von Julia Zotter, die zweite Kreative im Family Business, die mittlerweile viele der neuen Sorten, speziell auch die veganen, entwickelt hat.

https://zotter.at/


Volksverein Möchengladbach

Teilen macht reich

Der Volksverein Mönchengladbach gemeinnĂĽtzige Gesellschaft gegen Arbeitslosigkeit mbH ist ein Sozialunternehmen, das durch Angebote zu „Bilden – Arbeiten – Beraten – Begegnen“ Langzeitarbeitslosen die (Wieder-) Eingliederung und Teilhabe in Gesellschaft und Arbeitswelt ermöglicht. Hierzu unterhält der Volksverein Angebote zu Mitarbeit in den Bereichen Secondhand und Wiederverwertung von GebrauchsgĂĽtern (Möbel, Elektrogeräte, Hausrat, BĂĽcher, Handys, CDs, Schuhe und Kleidung). Weitere Lern- und Arbeitsfelder bieten die Produktion von Rapsöl als Lebensmittel, die Schreinerei mit dem Bau von Einrichtungsgegenständen fĂĽr soziale Einrichtungen, der Bereich Dienstleistungen mit dem EntrĂĽmplungsservice, dem Betrieb zweier Schulkioske an Berufskollegs und der Organisation von Beerdigungskaffees an der Grabeskirche St. Elisabeth.

Der Volksverein versteht sich als Anwalt für arbeitslose Männer und Frauen und kämpft mit ihnen für eine gerechtere Gesellschaft sowie gegen Arbeitslosigkeit und Armut.

Das Rapsöl der Geistenbecker Ölmühle

„Flüssiges Gold“ zur Verbesserung Ihrer Ernährung und Gesundheit

Vielfach prämiert und nach wie vor ein vielseitiges Produkt mit Nähr- und Mehrwert. Sie tun etwas für Ihre gesunde Ernährung und stützen gleichzeitig ein hochwertiges regionales Produkt und eine soziale Idee.

Wir schaffen Arbeit, denn Arbeitslose sind nicht überflüssig. Das Öl ist der Beweis. Ohne die Menschen, die es produzieren, wäre es nicht da.

https://www.volksverein.de/produkte-und-dienstleistungen/rapsoel/


Biologische Station

Unsere Säfte – einfach total lecker!

Eines unserer wichtigsten Projekte ist der Erhalt regionaler Streuobstwiesen, dem artenreichsten Lebensraum unserer Kulturlandschaft.

Mit jedem Apfel, den Sie uns bringen und mit jeder Flasche Saft, die Sie trinken, unterstĂĽtzen Sie uns beim Naturschutz im Bereich Streuobstwiesen!

Apfel_Mango-Saft 0,7l aus fair gehandelten Mangos und Ă„pfeln unserer Streuobstwiesen

https://www.bs-aachen.de/de/saftladen/


Regenwaldladen

Der Regenwaldladen – Regenwaldschutz durch fairen Handel mit waldschonend erzeugten Produkten !

Deutschlands erster Marktpatz fĂĽr fair gehandelte und waldschonend hergestellte Regenwaldprodukte

Der Regenwaldladen ist die konsequente FortfĂĽhrung der angewandten Projektarbeit des

Regenwald-Institut e.V.

zum Schutz der Regenwälder. Durch Ihren Einkauf leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Existenzsicherung der traditionell im und vom Wald lebenden Menschen.

https://www.regenwaldladen.de/de/