Letzte Neuigkeiten

Unser aktuelles Projekt

Spendenaufruf: Bitte unterstĂĽtzen Sie die St. Mulumba Special School in Sambia!

Spendenkonto
DE26 3916 2980 3006 0000 10
Stichwort St. Mulumba

Zur größeren Ansicht bitte auf den Artikel klicken.

Dieser Artikel ist erschienen im Alsdorfer Stadtmagezin 4/2022 (undsonst?! – Ausgabe-101 – 08 / 2022).

Weltladen Alsdorf

In unserem Weltladen finden Sie ein reichhaltiges Sortiment fair gehandelter Nahrungsmittel, Schreibwaren, Schmuck und Kunsthandwerk. Immer mehr Lebensmittel stammen aus biologischem Anbau. Die Gewinne aus dem fairen Handel flieĂźen in unsere Projekte in Sambia.

Lebensmittel

In unserem Weltladen finden Sie ein reichhaltiges Sortiment fair gehandelter Lebensmittel wie Schokolade, Süßigkeiten, Gebäck, exotische Knabbereien, Gewürze, Säfte, Nudeln und vieles mehr. Natürlich gehören Wein und Pralinen ebenfalls dazu. Ein hervorragender Geschmack zeichnet diese Produkte aus. Viele der Produkte stammen aus biologischem Anbau.

Andere Produkte

Neben fair gehandelten Schreibwaren, Schmuck und Kunsthandwerk aus vielen Ländern unserer Erde führen wir Original-Kunsthandwerk (Korbwaren, Spielzeug, Bekleidung, Musikinstrumente und Schmuck) speziell aus Sambia.

Weltladen Alsdorf-Mariadorf

MarienstraĂźe 21 52477 Alsdorf-Mariadorf

Tel.: 0 24 04 / 91 21 22
Mobil: 0 176 / 62 73 88 79
weltladen@fairhandeln-ev.org
oder
weltladen@weltladen-alsdorf.de

Ă–ffnungszeiten

Di 15 - 18 Uhr
Do 9 - 12 Uhr
Fr 15 - 18 Uhr
Sa 10 - 13 Uhr

Projekte

Der Verein fair handeln e.V. unterstĂĽtzt vor allem im sĂĽdlichen Sambia Projekte, die der Ausbildung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen gewidmet sind. DafĂĽr unseren Kunden und Spendern herzlichen Dank. Bitte unterstĂĽtzen Sie unsere Arbeit mit einer Spende oder Mitgliedschaft!

fair handeln e.V.

fair handeln wurde im März 2003 gegründet Mitglieder sind Einzelpersonen sowie die lokalen katholischen und evangelischen Gemeinden Seit 2003 bestehen Projektpartnerschaften mit der Diözese Monze in Süd-Sambia. Die Projekte werden von den Sambiern entwickelt und uns vorgeschlagen. Bevorzugt unterstützen wir Projekte, die mit Bildung zu tun haben, das geht vom Kindergarten bis zu Ausbildung und dem Frauenförderprogramm. Außerdem ist Nachhaltigkeit für uns ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung, ob wir ein Projekt unterstützen möchten.

Mehr erfahren ?